5 Tipps zum Backen von Keksen zur Verbesserung Ihrer nächsten Charge


Lassen Sie mich Ihnen helfen, Ihre Kekse zu perfektionieren! Mit einem Video-Tutorial und ausführlichen Beschreibungen diese Tipps zum Backen von Keksen wird helfen, Ihre nächste Charge zu verbessern.

Es versteht sich von selbst, dass Cookies alle beherrschen. Und Kuchenteig SchokoladenkekseDu nimmst den 1. Preis in meinen Augen.

Seit dem Start meiner Website im Jahr 2011 und Veröffentlichung Sallys Kekssucht Kochbuch Jahre später habe ich den unbestreitbaren Reiz dieser Leckereien gesehen. Cookies sind die beliebteste Kategorie auf dieser Website sowie mein meistgefragtes Dessert. Ich habe vorbei 200 Keksrezepte veröffentlicht! Sie sind relativ einfach und zugänglich – die meisten benötigen auch keine spezielle Ausrüstung oder komplizierte Zutaten. Sie sind auch eine einfache Belohnung zum Essen, Teilen, Lagern, Versenden, Einfrieren und Vorbereiten. Nicht nur das, Cookies sind tragbar, perfekt zum Verschenken und können in großen Mengen für Backverkäufe, Partys usw. hergestellt werden. Ich habe noch nie jemanden getroffen, der einen frisch gebackenen hausgemachten Keks nicht schätzt. Hast du?

Lassen Sie mich Ihnen helfen, Ihre Cookies zu perfektionieren. Die folgenden 5 Tipps zum Backen von Keksen garantieren eine bessere Charge. Keine Zeit- oder Zutatenverschwendung mehr!

5 Tipps zum Backen von Keksen

Lassen Sie uns etwas weiter in diese Tipps zum Backen von Keksen eintauchen.

1. Den Keksteig abkühlen lassen

Wenn Sie eines aus diesem Beitrag lernen, ist es das Folgende: Kühlen Sie Ihren Keksteig, wenn ein Rezept dies erfordert. Das Abkühlen des Keksteigs im Kühlschrank festigt ihn, wodurch die Möglichkeit einer Überverteilung verringert wird. Es sorgt nicht nur für einen dickeren, festeren Keks, sondern auch für einen verbesserten Geschmack. In diesen weiche SchokoladenkekseZum Beispiel hilft es dabei, einen erhöhten butterartigen, karamellartigen Geschmack zu entwickeln. Kalter Keksteig ist auch einfacher zu handhaben und zu formen. Lassen Sie Ihren Keksteig nach dem Abkühlen etwa 10 Minuten bei Raumtemperatur stehen (oder länger, je nachdem, wie lange der Teig gekühlt hat), bevor Sie ihn zu Kugeln rollen und backen. Manchmal kann der Keksteig nach dem Abkühlen zu schwer zu rollen / zu handhaben sein.

  • Wenn ein Rezept das Abkühlen des Keksteigs erfordert, überspringen Sie diesen Schritt nicht.
  • Wenn ein Rezept einen super klebrigen Keksteig ergibt, kühlen Sie ihn vor dem Rollen und Backen.

Sie können den Keksteig auch kühlen, nachdem Sie ihn in einzelne Kugeln gerollt haben. Einige Keksteige sind jedoch direkt nach dem Mischen der Zutaten zu klebrig. Es ist also hilfreich, es zuerst zu kühlen (vielleicht nur 1 Stunde), in Kugeln zu rollen und dann für die für das Rezept erforderliche Zeit weiter zu kühlen.

Hast du keine Zeit? Hier sind meine Keine Chill-Cookie-Rezepte


2. Verhindern Sie übermäßige Ausbreitung

Hat sich Ihr Keksteig in fettige Pfützen verwandelt? Ich war auch dort. Hier sind einige Möglichkeiten, um zu verhindern, dass dies erneut geschieht:

  • Kühlen Sie Ihren Keksteig. Siehe Tipp 1 oben.
  • Benutze einen Silikon Backmatte oder Pergamentpapier. Wenn Sie Ihr Backblech mit Antihaftspray oder Butter beschichten, entsteht eine übermäßig fettige Grundierung, die zu einer übermäßigen Ausbreitung führt. Stattdessen empfehle ich, Ihre Backbleche mit Pergamentpapier oder Silikonbackmatten auszukleiden. Ich bevorzuge es, die Matten zu verwenden – sie greifen auf den Boden Ihres Keksteigs und verhindern, dass sich die Kekse zu stark ausbreiten. Diese Matten fördern auch eine gleichmäßige Bräunung. Sie können im Laufe der Zeit fettig werden. Waschen Sie daher die Matten und wischen Sie sie zwischen den Keksen sauber. (Übrigens, hier ist, wie ich Silikonbackmatten reinigen.)
  • Legen Sie niemals Kekskugeln auf ein heißes Backblech. Lassen Sie die Backbleche beim Backen in Chargen zuerst auf Raumtemperatur abkühlen.
  • Butter war möglicherweise zu warm. Siehe Tipp 3 als nächstes.
  • Mehl untermessen. Weniger Mehl bedeutet, dass Sie weniger nasse Zutaten in Ihrem Keksteig aufnehmen können. Löffel und Wasserwaage das Mehl oder noch besser Wiege dein Mehl.
  • Übermischen Sie den Keksteig nicht. Butter und Zucker nur so lange eincremen, wie Sie möchten – ein Rezept gibt normalerweise die Zeitdauer an. Beginnen Sie nicht zu schlagen und verlassen Sie den Raum bei laufendem Mixer. Wenn Sie zu viel Luft in den Teig schlagen, fallen Ihre Kekse beim Backen zusammen. Das garantiere ich.

Dieser Tipp ist so wichtig, dass ich einen separaten Beitrag darüber geschrieben habe: 10 garantierte Tipps, um die Verbreitung Ihrer Cookies zu verhindern

Was ist, wenn sich Cookies NICHT verbreiten? Cookies, die sich nicht verbreiten lassen, können ebenfalls ein Problem sein. Wenn sich Kekse nicht ausbreiten, bedeutet dies, dass zu viel trockene Zutat (Mehl) die gesamte Flüssigkeit aufnimmt. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Mehl richtig messen. Verwenden Sie zum Messen von Mehl die Löffel & Ebene Methode. Schaufeln Sie das Mehl nicht aus dem Behälter / Beutel. Wenn Sie dies tun, bleibt überschüssiges Mehl im Keksteig. Wenn Sie gerade eine Charge backen und die Kekse sich immer noch nicht ausbreiten, nehmen Sie sie aus dem Ofen und drücken Sie sie mit einem Löffel leicht flach, bevor Sie sie wieder in den Ofen geben. Sie können auch Ihre große Schüssel Keksteig nehmen und 10-15 Sekunden lang in der Mikrowelle erhitzen, bevor Sie sie schöpfen / rollen / backen. Warmer Keksteig verteilt sich mehr. (Dies ist, was ich tue, wenn ich bemerke, dass sich meine Cookies nicht verbreiten!)


3. Die Temperatur ist König

Dies bezieht sich hauptsächlich auf die Ofentemperatur, die Buttertemperatur und die Eitemperatur. Kalter Keksteig hilft auch! Siehe Tipp 1.

  • Ofentemperatur: Wenn Sie keinen regelmäßig kalibrierten Ofen haben, kann die Temperatur Ihres Ofens ungenau sein. Wenn Sie Ihren Backofen auf 350 ° F einstellen, ist er möglicherweise nicht wirklich 350 ° F im Inneren. Es könnte 325 ° F oder 375 ° F sein. Dies scheint zwar keine große Sache zu sein, stellt jedoch ein großes Problem für Ihre Kekse dar, z. B. Überbräunung, übermäßige Ausbreitung, Unterbacken in den Zentren und / oder ungleichmäßiges Backen. Kauf eines Ofenthermometer und legen Sie es in die Mitte Ihres Ofens. Sie sind zwar günstig, aber in der Bäckerküche unersetzlich. Stellen Sie es in Ihren Ofen, damit Sie immer die tatsächliche Temperatur kennen.
  • Butter- und Eitemperatur: Wenn ein Keksrezept Eier, Butter oder Milchzutaten bei Raumtemperatur erfordert, nehmen Sie sich Zeit, um diese Zutaten auf Raumtemperatur zu bringen. Rezepte tun dies nicht nur zum Spaß – Zutaten bei Raumtemperatur emulgieren viel leichter in Teig, wodurch eine einheitliche Textur entsteht. Denken Sie an kalte, harte Butter. Es ist unmöglich, kalte Butter in eine weiche Konsistenz zu cremen, die für den Keksteig notwendig ist. Gleiches gilt für Eier – sie geben dem Teig mehr Volumen, wenn sie Raumtemperatur haben. Etwas zu beachten: Butter bei Raumtemperatur fühlt sich eigentlich kühl an, nicht warm. Wenn Sie darauf drücken, wird Ihr Finger leicht eingedrückt. Um die perfekte Konsistenz und Temperatur zu erzielen, entfernen Sie die Butter 1 Stunde vor Beginn aus dem Kühlschrank.

Also ja, die Temperatur ist unerlässlich. Es geht um legitime Wissenschaft!

  1. Kurze Zeit? Butter schnell auf Raumtemperatur einweichen mit diesem Trick!
  2. Weiterführende Literatur: Hier ist, was Raumtemperatur Butter wirklich bedeutet
  3. Weiterführende Literatur: Warum Raumtemperatur einen Unterschied macht

4. Angegebene Backzeit? Wen interessiert das.

Ich gebe dir etwas zu – ich noch nie Schauen Sie sich die Rezeptzeiten an, wenn ich Kekse backe. Stattdessen schaue ich mir die Cookies selbst an. Dies liegt hauptsächlich daran, dass alle Öfen unterschiedlich sind und Ihr Ofen möglicherweise ein Heißluftofen ist, während der Rezeptschreiber ein herkömmlicher Ofen ist. (Ich backe mit konventionellen. Allgemeine Regel – wenn Sie eine verwenden Heißluftherd, reduzieren Sie die Ofentemperatur um 25 ° F.)

Gehen Sie immer mit Ihrem Instinkt. Cookies werden gemacht, wenn die Ränder gesetzt und leicht gebräunt sind. Die oberen Mitten können etwas unterbacken aussehen, wenn Sie einen weicheren Keks wünschen. Für einen knusprigeren Keks backen Sie die Charge etwas länger, bis die Mitten „fest“ erscheinen. Denken Sie jedoch immer daran, dass die Kekse noch einige Minuten kochen, während sie auf dem Backblech abkühlen.


5. Jeweils eine Charge

Wenn Sie in der Lage sind und die Zeit es zulässt, empfehle ich, jeweils 1 Charge Kekse auf dem mittleren Rost zu backen. Warum? Sie erzielen die bestmöglichen Ergebnisse, wenn sich der Ofen nur auf eine einzelne Charge konzentriert. Wenn Sie für eine Veranstaltung, ein Feiertagsbacken usw. unbedingt mehr als eine Charge gleichzeitig backen müssen, drehen Sie die Backbleche nach der Hälfte des Backvorgangs einmal vom oberen zum unteren Rost. Öfen haben Hot Spots!

Wenn es darum geht, Kekse zu backen, lohnt es sich, ein Perfektionist zu sein!

Wie man Keksteig einfriert

Ich habe eine ausführliche Anleitung für Sie: Wie man Keksteig einfriert