Brechen Sie diese schlechten Reinigungsgewohnheiten im Wohnzimmer


Halten schlechte Reinigungsgewohnheiten im Wohnzimmer Sie von Ihrem besten Zuhause ab? Bild: NelleG / Getty Images

Das Reinigen ist mühsam. Aber Sie könnten es sich schwerer machen, als es unbedingt notwendig ist. Ob Sie Ihre aufräumen Schlafzimmer, Küche oder BadezimmerWenn Sie Ihre schlechten Gewohnheiten verbannen, können Sie die Reinigung erleichtern – und Ihren Platz leichter sauber halten.

Und nirgendwo wird eine wirklich gute Reinigung so offensichtlich sein wie in Ihrem Wohnzimmer. Hier können Sie sich entspannen und Gäste unterhalten. Hier wird höchstwahrscheinlich Ihr Statement-Dekor leben. Es verdient also etwas TLC. Und Sie können es mit ein wenig Hilfe liefern.

Brechen Sie diese fünf schlechten Reinigungsgewohnheiten im Wohnzimmer und Sie können Ihren Raum makellos sauber machen. In der Tat so sauber, dass es für immer so bleiben könnte.

Mit Haufen leben

Schau dich in deinem Wohnzimmer um. Wie ist der Zustand deiner Sachen? Wenn Sie Stapel haben, ist es Zeit, es sich noch einmal zu überlegen. Dieser Stapel Zeitschriften und dieser Haufen Decken tun Ihrer Ästhetik keinen Gefallen. Wissen Sie auch, welche Stapel einladen? Größere Stapel.

Das heißt nicht, dass Ihre Sachen möglicherweise nicht davon profitieren, in Gruppen versammelt zu sein. Aber es gibt einen Unterschied, ob das Spielzeug Ihrer Kinder lose in der Ecke gestapelt und ordentlich in einem Mülleimer aufbewahrt wird. Wenn Sie sich nicht von Ihrem Stapel trennen können, weil es sinnvoll ist, die Gegenstände auf diese Weise zu sammeln, investieren Sie in ein Aufbewahrungssystem für diese Gegenstände, um Ihr Wohnzimmer sauber zu halten. Als zusätzlichen Bonus kann es Ihren Familienmitgliedern oder Mitbewohnern Aufschluss darüber geben, wohin das Zeug gehen soll, wenn es nicht verwendet wird, und ihnen dabei helfen, Dinge wegzuräumen, damit Ihr Wohnzimmer aufgeräumt bleibt.

Halten Sie Ihre Oberflächen stromlinienförmig, damit sie leicht abgewischt werden können. Bild: Brotbackmaschine / Shutterstock

Unübersichtliche Oberflächen

Wie oft stäuben und desinfizieren Sie alle Oberflächen in Ihrem Wohnzimmer? Wenn es nicht oft vorkommt, haben Sie möglicherweise eine der häufigsten schlechten Reinigungsgewohnheiten im Wohnzimmer: zu viel Unordnung. Sie werden Ihren Kaminsims niemals abwischen, wenn Sie mehr als ein Dutzend Gegenstände davon entfernen müssen, um diese Aufgabe von Ihrer Liste zu streichen.

Optimieren Sie, was Sie auf Ihren Oberflächen aufbewahren, um es einfacher zu machen, alles in der Nähe von Aussehen und Hygiene zu halten.

Nicht zuerst abstauben

Das Wohnzimmer neigt dazu, Staub anzusammeln. Wenn Sie also mit dem Staubsaugen beginnen, ohne zuerst den Staub auf Ihren Oberflächen zu beseitigen, bewegen Sie das Problem nur herum. Beginnen Sie stattdessen mit dem Abstauben. Und mache zuerst deine höchsten Vorsprünge und arbeite dich dann nach unten. Warten Sie, bis Ihre Böden zuletzt gereinigt sind, damit Sie den ganzen Staub auffangen und Ihren Raum wirklich sauber machen. Bonus: Wenn Sie sicherstellen, dass sich der gesamte Staub während der Reinigung vollständig angesammelt hat, bleibt der Raum im Laufe der Zeit sauberer.

Vergessen Sie auch nicht die Gegenstände, die nicht leicht staubfrei zu klopfen sind, wie Kissen und Decken. Waschen Sie sie regelmäßig, um diese Hausstaubmilben zu fangen.

Ein funkelndes Wohnzimmer erfordert saubere Werkzeuge, die regelmäßig verwendet werden. Bild: FollowTheFlow / Getty Images

Verwenden Sie schmutzige Werkzeuge

Für die Reinigung Ihres Wohnzimmers wird etwas Ellbogenfett benötigt. Verschwende es nicht. Eine der häufigsten schlechten Reinigungsgewohnheiten im Wohnzimmer ist das Beginnen mit Werkzeugen, die selbst nicht sauber sind.

Wenn Sie Ihren Vakuumfilter eine Weile nicht gereinigt haben, ist dies die richtige Zeit. Gleiches gilt für Ihre Putzlappen, Schwämme oder was auch immer Sie sonst zur Desinfektion und Staubentfernung verwenden.

Und wenn Sie von Desinfektion sprechen, vergessen Sie diesen Teil nicht. Es ist einfach, Ihren Couchtisch schnell abzuwischen, aber vergessen Sie nicht, häufig berührte Gegenstände wie Fernbedienungen und Lichtschalter mitzunehmen.

Nicht für alles einen Platz haben (und alles an seinem Platz)

Wohin soll diese Fernbedienung gehen? Was ist mit dem Wurfkissen? Wie wäre es mit diesem Brettspiel? Wenn Sie sich nicht sicher sind, weiß wahrscheinlich auch niemand in Ihrem Haus Bescheid. Und deshalb haben Sie am Ende nur Dinge, die herumschweben, visuelle Unordnung schaffen und es schwierig machen, Ihren Platz sauber zu halten. Dies führt auch zu dem oben diskutierten Problem der Pfähle.

Da Wohnzimmer im Allgemeinen Räume zum Entspannen sind, ist es leicht, sich darüber zu entspannen, wie sie gepflegt werden. Dies kann jedoch dazu führen, dass sich Müll ansammelt. Und das lässt Ihren Platz nicht nur unordentlich aussehen, sondern verlängert auch Ihre To-Do-Liste erheblich, wenn es um die Reinigung geht.

Sammle alle Sachen in deinem Wohnzimmer, die keinen Platz haben. Dann finden Sie einen Platz dafür. Dann halten Sie es an seinem Platz. Kinderleicht.

Kommen Ihnen diese schlechten Tipps zur Reinigung des Wohnzimmers bekannt vor? Wenn ja, ist es Zeit, Ihren Raum neu zu konfigurieren, damit er Ihnen besser dienen kann. Brechen Sie diese Gewohnheiten und Sie können länger einen saubereren Raum genießen!